One Pot Pasta

Am Wochenende gab es bei uns zum zweiten Mal One Pot Pasta. Schon beim ersten Mal dachte ich mir, dass das eigentlich nicht funktionieren kann und so ging es mir auch diesmal wieder. Einfach alles in einen Topf zu schmeißen und dann abzuwarten - das kostet fast schon Überwindung. Aber ich wurde beide Male überrascht. Es klappt wirklich und es schmeckt. Das Rezept habe ich von trytrytry.de. Ein wirklicher toller Blog über Food, DIY, Bücher und Reisen, den ich durch Zufall entdeckt habe. Ergänzt habe ich das Rezept um ein wenig Pfeffer, getrocknetes Basilikum und einen Spritzer Zitrone.



Kommentare